ASV startet mit einem Punkt beim HSV Wals ins Jahr 2018

HSV Wals - ASV Salzburg

HSV Wals – ASV Salzburg

Mit einer ansprechenden Leistung konnte der ASV im ersten Frühjahrsspiel der 2. Landesliga Nord einen Punkt beim HSV Wals entführen. Gegenüber den Vorbereitungsspielen gab es eine deutliche Leistungssteigerung. Allerdings hätte sich der ASV in Hälfte eins fast selbst um die Früchte seiner Arbeit gebracht. Bereits in der 5. Spielminute konnte Philip Schmidt einen Stanglpass aus sieben Metern unbedrängt nicht im Itzlinger Tor unterbringen.

In Minute 13 konnte ASV-Keeper Thomas Gottsmann per Fuß gegen Schmidt klären. Zehn Minuten später schlief die ASV-Innenverteidigung bei einer an sich harmlosen Flanke, und wiederum konnte Thomas Gottsmann mit letztem Einsatz einen Heber von Christopher Greil entschärfen. Ansonsten war der ASV sowohl kämpferisch als auch spielerisch ebenbürtig, richtige Itzlinger Torchancen waren in Hälfte eins jedoch nicht vorhanden. Kurz vor der Pause musste der ASV noch eine Schrecksekunde überstehen als Bertram Potisk nach einem Fehlpass von Lukas Kollnberger allein auf Gottsmann zulief, das Tor jedoch knapp verfehlte.

Im zweiten Spielabschnitt gelang dem ASV in der 50. Spielminute der Führungstreffer. Cristian Caprioru setzte sich auf der linken Seite durch, seine Idealflanke verwertete Aleksandar Pajic per Kopf zum 0-1. In der 62. Spielminute musste der Neuzugang von Union Gschwandt (OÖ) Michael Göschlberger ausgewechselt werden. Er verletzte sich bei einem unglücklichen Zweikampf bereits in der ersten Hälfte am Mittelhandknochen und wurde im UKH Salzburg noch am Abend operiert. Er wird für einige Wochen ausfallen. In weiterer Folge versäumte es der ASV einen seiner Konter erfolgreich abzuschließen und die Vorentscheidung herbeizuführen. So gelang dem HSV Wals in der 73. Spielminute der Ausgleich per Foulelfmeter durch Christoph Krainer. Nach einem unglücklichen Abschlag musste Lukas Kollnberger gegen einen stark abseitsverdächtigen Walser die Notbremse ziehen.

In der Schlußviertelstunde drängten die Heeressportler noch vehement auf den Siegestreffer, der ASV konnte den Punkt jedoch mit vereinten Kräften über 95 Minuten festhalten. Ein gerechtes Unentschieden, welches nach einer holprigen Vorbereitung Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben geben sollte. Am nächsten Samstag (15 Uhr) kommt es beim ersten Heimspiel zum Stadtderby gegen den USK Gneis, welcher sensationell den UFC Siezenheim besiegen konnte.

Die Reservemannschaften trennten sich 2 – 2, wobei der ASV eine 2 – 0 Führung noch aus der Hand gab. Torschützen waren Stefan Salinger und Dominik Tabernig.

Zusammenfassung

HSV Wals – ASV Salzburg 1 – 1 (0-0)
Torfolge: 0 – 1 (50.) Aleksandar Pajic; 1 -1 (73. Foulelfmeter) Christoph Krainer
Aufstellung ASV: Gottsmann; Asani, Kollnberger, Herndler, Göschlberger (62. Mühlthaler); Caprioru (88.
Tabernig), Winklhofer, Poyraz, Löw, Pajic; Zulic
Gelbe Karten ASV: Lukas Kollnberger (30. Foulspiel), Burak Poyraz (89. Foulspiel)
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Andreas Winkler
Assistenten: Osman Yüksel, Valentin Panzenböck

Weitere Ergebnisse der 15. Runde der 2. Landesliga Nord:
USK Gneis – UFC Siezenheim 2 – 1
SV Austria Salzburg 1b – USK St. Koloman 2 – 2
USV Plainfeld – USV Köstendorf 0 – 1
USC Faistenau – USK Obertrum 5 – 3
USC Mattsee – ÖTSU Oberhofen 3 – 1
SV Seekirchen 1b – USV Fuschl 1 – 2

Tabelle: 2. Landesliga Nord

Mannschaft Sp. S U N Tore +/- Pkt
1 UFC Siezenheim 15 13 1 1 51:11 40 40
2 USV Köstendorf 15 10 2 3 50:28 22 32
3 USK Obertrum 15 10 0 5 60:31 29 30
4 USC Faistenau 15  9 1 5 50:40 10 28
5 USK St. Koloman 15  8 3 4 44:26 18 27
6 Heeres SV Wals 15  6 4 5 38:24 14 22
7 USC Mattsee 15  6 2 7 36:38  -2 20
8 ÖTSU Oberhofen 15  6 0 9 27:43 -16 18
9 USV Fuschl 15  5 2  8 31:59 -28 17
10 ASV Salzburg 15  5 1  9 21:36 -15 16
11 SV Seekirchen 1b 15  4 3  8 28:37  -9 15
12 USV Plainfeld 15  4 2  9 26:37 -11 14
13 USK Gneis 15  4 1 10 20:41 -21 13
14 SV Austria Salzburg 1b 15  3 2 10 26:57 -31 11